Busen

Seite 5

....

Doch sterben wollte ich nicht. Und schon mal gar nicht vor Angst. So ging ich Schritt für Schritt vorwärts, aber keinen einzigen zurück. Ich wagte noch nicht einmal mich umzudrehen, um auf das Dorf und den Gutshof meines Herrn zurückzublicken.

Alte Kleider hatte ich angezogen, in vielen Schichten übereinander, damit Wind und Regen mir nicht so sehr die Haut frösteln ließen. Es war bitterkalt. Gerne hätte ich jetzt ein wärmendes Pfeifchen gepafft. Doch leider hatte ich nur etwas bitter schmeckenden Kautabak mit, der schon leicht anfror, und ein paar trockene Brote als Wegzehrung.

Der Wind brauste von See übers Land und mir ins Haar. Er zerrte an meinen Gesichtszügen, entstellte sie dabei zu einer schauerlichen Maske und der Frost fror sie sogleich ein. Tief nach vorne geneigt ging ich weiter, immer dem eisigen Wind entgegen, entrinnen konnte ich ihm nicht.



Busen


                                                                                      weiterweiter
Busen
BusenImpressum BusenKontakt